Srce i mis1

S T A R T S E I T E

Chronologie (150)2

jakePods (150)

PuzzleBoard (150)

CharacterBoard (150)

CountryBoard(150)

jakovskop (150)

JakesBook (150)

music (150)

Jakehattan3

lg-1and1
ESSAY

Copyright ©, Idee & Design: Željko Anić • Alle Rechte vorbehalten
jake@storys-of-jake.com

 

Musik: I´m fallen (Michelle Wörner)

Jakov, der auf dem Planeten Lipi Biser lebt, wacht eines Tages aus seinem Schlaf auf und hat eine Vision!
Ein Jahr zuvor schon, hatte er eine Eingebung, die ihn dazu veranlasste ein Tagebuch zu schreiben. Sieben Jahre später bringt er eine Lawine ins Rollen, die nicht mehr aufzuhalten sein wird!

Der Protagonist dieser Geschichte, ist der erstgeborene Sohn einer Gastarbeiterfamilie aus dem Gebiet des ehemalige Südslawistan.
In seiner frühkindlichen Entwicklung durchlebt der kleine Jakov in mehreren Abschnitten das Trauma des Verlassen Werdens.
Im Alter von dreieinhalb Jahren ist er mit seiner Familie wieder vereint und sollte nie mehr getrennt werden.
Das Kind in Jakov hat diese Episode in seinem Leben scheinbar gut und unbeschadet überstanden.
Er entwickelt sich unauffällig und lernt die kupustanische Sprache so gut, dass er bald nicht mehr als Kind südslawischer Gastarbeiter zu erkennen ist.

Bis zu jenem Zeitpunkt, an dem Jakov die Liebe für sich wieder entdeckt, scheint sich sein Leben normal zu entwickeln.
Doch im Alter von zwanzig Jahren durchlebt Jakov unbewusst die Wiederholung eines Traumas, in dessen Folge sein Leben einen turbulenten Verlauf nimmt.
Ein Jahr später heiratet er Manda und gründet mit ihr eine Familie. Von da an fährt Jakov mit Vollgas auf dem Highway des Lebens.
Seine Selbständigkeit als Konstrukteur erlaubt ihm in jungen Jahren ein aufregendes und sehr selbstbestimmtes Leben zu führen.
Diese Art des Lebens verwehrt ihm jedoch für lange Zeit einen ungetrübten Blick auf seine Seele und ihrer Sehnsucht nach etwas, was er damals noch nicht zu greifen wusste.

41 vdN. (vor der Niederkunft) wird sein Sohn Martin geboren. Sechs Jahre später folgt Martins Bruder Krešo und erblickt das Licht dieser Welt auf unserem Planeten Lipi Biser.
Die Weichen für das Leben seines Bruders Martins werden im zarten Alter von zwei Jahren durch die Diagnose ADS auf unheilvolle Art gestellt.

Nur fünf Jahre nach Krešos Geburt erfährt Jakov, im Alter von gerade einmal 33 Jahren, hautnah die Endlichkeit seines Lebens. Dieses Ereignis durchbricht seinen Schutzschild, öffnet die Büchse der Pandora und zwingt ihn zu einem Dialog mit seiner Seele.
Jakov entschließt sich intuitiv, seiner inneren Stimme folgend, für einen sehr schmerzhaften, dramatischen und mit weitreichenden Folgen behafteten Weg. Nicht nur für ihn, sondern auch für seine Frau und die beiden Söhne.

Anstatt, wie ein stilles Bächlein vor sich hin zu plätschern, treibt Jakov von nun an, bei seiner Suche nach der Quelle seiner Ängste und seiner Depressionen, in einem wilden Strom - zerrissen von Schuldgefühlen und seiner Sehnsucht nach einer erfüllten Liebe.

Jakov führt nach der Trennung von seiner Frau Manda noch drei weitere sehr leidenschaftliche Liebesbeziehungen, die ihn - jede für sich – immer wieder bis an den Quell seiner verheerendsten Ängste führen.

Für Jakov wird dieser Weg zu einer existentiellen Bedrohung und zur Zerreissprobe, der keine Liebe bis jetzt stand hielt.

Seine manisch depressiven Episoden sind so mächtig, dass sie Jakov in eine eigene Traumwelt versetzen, in der er sein Leiden und Leben als eine von Gott gewollte Passion empfindet.

Jakov ist überzeugt davon, dass er diesen Weg gehen muss um der Nachwelt ein literarisches Werk zu hinterlassen, mit dessen Hilfe die Menschheit einen Einblick für den Zusammenhang von traumatischen Erlebnissen im frühesten Kindesalter und den Ausbruch von Depressionen als erwachsene Menschen bekommt.

D E P R E S S I O N - Ein Begriff, der noch nie so präsent war, wie in unserer heutigen Zeit und doch immer noch auf so viel Unverständnis und Berührungsängste stößt.

Die Liebe empfindet Jakov als die einzig Wahre und als die mächtigste universelle Instanz.
Für ihn ist DIE LIEBE die einzige Kraft, die nachhaltig etwas verändern kann. Erst in den Herzen und dann in den Köpfen der Menschen.

In mitten solch einer manisch depressiven Phase, im Jahre 27 vdN., wacht Jakov aus dem Schlaf und hat eine Vision. In dieser Vision sieht er sich erlöst von seinen Leiden und er sieht seine Auferstehung in das Leben zurück, die der des Phönix aus der Asche in nichts nachstehen soll.
 
Auf Grundlage seiner detaillierten und ungewöhnlich offenen Aufzeichnungen entsteht in seiner Vision, unter der beherzten und leidenschaftlichen Regie eines Mannes Namens Bill Taiger, ein weltweit beachtetes Melodram, dass alle bis dahin gewesenen Besucherzahlen dieses Genres in den Schatten stellt.
Mit seinem eigenen Leben und der Art und Weise, wie er durch dieses gegangen ist, gibt er seinen Söhnen das Rüstzeug zu wissen, dass sie niemals verloren sein werden, so lange sie an sich und die innewohnende Liebe in ihrem innersten Wesen glauben.

Die Frauen, die Jakov aufrichtig liebte, waren ein wichtiger Teil seines Lebens. Denn ohne die Liebe zu ihnen, hätte Jakov der Auflösung seiner Lebensaufgabe niemals nachkommen können.

In Jakovs Vision, ist der Erfolg so groß, dass er mit den Einnahmen aus den Rechten an seiner Geschichte die Stiftung gründet, dessen Triebfeder das Leid seines Sohnes Martin gewesen ist und dazu beiträgt, dass diese Welt wieder ein Stück lebens- und liebenswerter wird.

Die Erzählung ist in zwei Teilen geschrieben. Der erste Teil behandelt Jakovs Kampf gegen einen übermächtigen inneren Feind. Diesen Kampf verliert Jakov und fällt so tief, dass sich seine letzte große Liebe von ihm abwendet und er, fast ganz beraubt von seinen Lebensgeistern, seinen noch verbliebenen Lebensmut zusammen nimmt und ein weiteres Mal sein gesamtes Leben auf den Kopf stellt.
Jakov ergreift eine sich ihm gebotene Chance, hängt seine fast zwanzig Jahre währende Selbständigkeit an den Nagel und nimmt einen viel versprechenden Job in einer Stadt an, die auch als der Nabel der Welt bekannt ist.
Dort beginnt auch der zweite Teil seiner abenteuerlichen Reise ins Ungewisse und in Talaris fügen sich die letzten Puzzle Teile zusammen.
 
Jakov fühlt dieses und eine Gewissheit, die ihm niemand mehr nehmen kann, verleiht ihm die Kraft, am Schmerz seiner Seele nicht zu zerbrechen und seinem Leben wieder eine Richtung zu geben.

Sei dabei und erlebe wozu eine Kraft, die im Verborgenen ruhte, fähig ist!

Und wer weiß! Vielleicht ist Jakov auf seiner Reise zwischen Wahn und Wirklichkeit Dir ähnlicher als Du denkst!?

ES WAR EINMAL (und kann nie wieder so werden)

DesignElement_U3_1

EINE
GESCHICHTE
ÜBER:

LIEBE
&
LEIDENSCHAFT

*
AUFSTIEG
&
FALL
*
EIN GESCHENKTES LEBEN
&
DER SUCHE NACH SEINEM SINN

*
TRENNUNG
&
SCHMERZ
*
GLÜCK
&
TRAUER

*
MUT
&
VERZWEIFLUNG
*
ÄNGSTE
&
SICH SELBST ERFÜLLENDE PROPHEZEIHUNGEN

*
UNVERARBEITETE
TRAUMATA
&
DEREN EINFLUSS AUF UNSER LEBEN
*
EINEN DÄMON
&
WIE ER SEINEN
SCHRECKEN
VERLIERT

*
DIE STATIONEN
EINER PSYCHOSE
&
DEN WEG DER
HEILUNG
*
TRÄUME
&
HOFFNUNGEN

*
FREUNDSCHAFT IN GUTEN ZEITEN
&
FREUNDSCHAFT IN SCHLECHTEN ZEITEN
*
WAHN
&
WIRKLICHKEIT
*
ADHS
&
WARUM WIR UNSERE
KINDER VOR RITALIN SCHÜTZEN SOLLTEN

*
GLAUBEN
&
WARUM ES GUT IST, EINEN ZU HABEN

*
VERSTEHEN
&
VERZEIHEN
*
GEBEN
&
NEHMEN

*
DUMPFBACKEN
&
SOLCHE, DIE ES BLEIBEN WOLLEN
*
MACHER
&
KRACHER

*
KOMMISSARE
&
HASEN MIT
OHNE OHREN
*
EINE WELT,
DIE AUS DEN
ANGELN FÄLLT
&
DEN AUFBRUCH
IN EIN NEUES ZEITALTER

*
WIRKLICH WUNDERVOLLE
MENSCHEN
&
WARUM WIR NIEMALS AUFGEBEN SOLLTEN UNSERE TRÄUME VERWIRKLICHEN ZU WOLLEN